07.06.2019

| 19/2019

Doppelsitzung für den Landeswahlausschuss

Ermittlung und Feststellung des endgültigen Ergebnisses der Europawahl/Feststellung über Beteiligungsanzeigen und Zulassung zur Landtagswahl

Potsdam – Am kommenden Donnerstag, den 13. Juni 2019, wird der Landeswahlausschuss für die Europawahl das endgültige Ergebnis der Europawahl 2019 im Land Brandenburg ermitteln und feststellen.

Die Sitzung ist für Medienvertreterinnen und Medienvertreter sowie für alle interessierten Bürgerinnen und Bürger öffentlich.

Termin:     13. Juni 2019, Beginn 11:00 Uhr
Ort:           Ministerium des Innern und für Kommunales, Haus N, Raum 236, Henning-von-Tresckow-Str. 9-13, 14467 Potsdam

Nach der öffentlichen Bekanntgabe des Ergebnisses durch Landeswahlleiter Bruno Küpper tritt der Landeswahlausschuss für die Landtagswahl erstmalig in diesem Jahr zusammen. Er befasst sich mit den eingegangenen Beteiligungsanzeigen von Parteien und politischen Vereinigungen zur Landtagswahl am 1. September 2019 und entscheidet über die Zulassung zur Wahl. Befreit von diesem Verfahren sind alle Parteien und politischen Vereinigungen, die sich bereits bei der vergangenen Landtagswahl oder Bundestagswahl im Land Brandenburg mit einem zurechenbaren Wahlvorschlag beteiligt hatten. Auch diese Sitzung ist für alle Interessierten öffentlich.

Ident-Nr
19/2019
Datum
07.06.2019
Verantwortlich
Bettina Cain
Downloads