Hauptmenü

04.05.2009

| 06/2009

30 Bewerber kommen aus Brandenburg

Auf den 31 Listen von Parteien und politischen Vereinigungen für das gesamte Bundesgebiet und das Land Brandenburg kandidieren insgesamt 858 Bewerberinnen und Bewerber für die Wahl zum Europäischen Parlament am 7. Juni 2009. 71 Prozent von ihnen sind Männer. 30 Bewerber kommen aus dem Land Brandenburg, darunter 16 Männer (53 Prozent).

Einige Parteien haben auch von der Möglichkeit der Benennung von Ersatzbewerbern für einzelne Listenplätze nach Paragraf 9 Absatz 2 Europawahlgesetz Gebrauch gemacht. Von den insgesamt 155 Ersatzbewerbern kommen 4 aus dem Land Brandenburg.

Die Bewerber und Ersatzbewerber teilen sich auf die Parteien und politischen Vereinigungen in der Reihenfolge auf dem Brandenburger Stimmzettel wie folgt auf:


Partei/

pol.Vereinigung


Bewerber
(m/w)


Ersatzbewerber (m/w)

Brandenburg

Bewerber (m/w)/

Ersatzbewerber (m/w)

1. DIE LINKE

30 (15/15)

 

2 (2/-)

2. CDU

3 (3/-)

 

2 (2/-)

3. SPD

98 (56/42)

94 (69/25)

4 (1/3) / 2 (1/1)

4. GRÜNE

25 (12/13)

 

2 (-/2)

5. FDP

125 (106/19)

 

1 (-/1)

6. FAMILIE

26 (19/7)

 

1 (1/-)

7. Die Tierschutzpartei

16 (6/10)

 

1 (-/1)

8. REP

20 (18/2)

20 (16/4)

 

9. DIE FRAUEN

4 (1/3)

 

 

10. Volksabstimmung

10 (9/1)

 

 

11. DKP

31 (20/11)

 

1 (-/1)

12. PBC

11 (10/1)

 

 

13. AUFBRUCH

19 (12/7)

 

 

14. ödp

103 (72/31)

 

2 (1/1)

15. CM

10 (6/4)

 

 

16. PSG

5 (4/1)

 

 

17. BüSo

27 (14/13)

 

 

18. 50Plus

10 (7/3)

2 (1/1)

3 (2/1) / 1 (1/-)

19. AUF

11 (9/2)

11 (10/1)

 

20. BP

63 (52/11)

11 (9/2)

 

21. DVU

11 (8/3)

 

3 (1/2)

22. DIE GRAUEN

36 (23/13)

 

 

23. DIE VIOLETTEN

15 (6/9)

 

 

24. EDE

10 (8/2)

 

 

25. FBI

15 (10/5)

 

 

26. VOLKSENTSCHEIDE

22 (18/4)

 

2 (1/1)

27. FW FREIE WÄHLER

59 (48/11)

10 (9/1)

4 (3/1) / 1 (1/-)

28. Newropeans

8 (5/3)

 

1 (1/-)

29. PIRATEN

10 (10/-)

 

 

30. RRP

16 (15/1)

 

1 (1/-)

31. RENTNER

9 (9/-)

7 (7/-)

 

Insgesamt

858 (611/247)

155 (121/34)

30 (16/14) / 4 (3/1)

Bei den Bewerberinnen und Bewerbern bzw. Ersatzbewerberinnen und Ersatzbewerbern (EB) mit Wohnort im Land Brandenburg handelt es sich um folgende Personen:

Partei / pol. Vereinigung

Name, Wohnort

Listenplatz

DIE LINKE

Helmut Scholz, Zeuthen

8

Enno Rosenthal, Märkisch Linden

24

CDU

Dr. Jan Christian Ehler, Potsdam

1

Knut Friedrich Alexander Abraham, Schönewalde

3

SPD

Dagmar Reichenbach (Roth-Behrendt), Potsdam

9

Norbert Glante, Werder (Havel)

21

Kathrin Veh, Luckau

EB Listenplatz 21

Martina Greib, Königs Wusterhausen

49

Roland Klapprodt, Falkensee

EB Listenplatz 87

Marina von Muldau, Hohen Neuendorf

88

GRÜNE

Franziska Maria Keller, Guben

7

Elisabeth Schroedter, Michendorf

13

FDP

Dr. Kornelia Kimpfel, Kleinmachnow

17

FAMILIE

Burkhard Mell, Diensdorf-Radlow

3

Die Tierschutzpartei

Heidrun Schultz, Angermünde

15

DKP

Karin Hildebrandt, Schwedt/Oder

12

ödp

Cornelia Schmidt, Plattenburg

2

Werner Dumann, Rheinsberg

68

50Plus

Dr. Werner Müller, Birkenwerder

EB Listenplatz 1

Petra Streit, Mixdorf

3

Torsten Köster, Hennigsdorf

5

Herbert Schmidt, Schwedt/Oder

7

DVU

Liane Hesselbarth, Strausberg

1

Sigmar-Peter Schuldt, Groß Kreutz (Havel)

3

Birgit Fechner, Brandenburg an der Havel

7

VOLKSENTSCHEIDE

Amrei Wolf, Belzig

13

Lothar Sommer, Planetal

20

FW FREIE WÄHLER

Dr. Wigor Webers, Potsdam

EB Listenplatz 9

Bernd Puhle, Schulzendorf

21

Carola Walter, Potsdam

27

Robin Lewinsohn, Zossen

40

Manfred Ehlert, Eberswalde

41

Newropeans

Krzysztof Kolanowski, Frankfurt (Oder)

8

RRP

Wolfgang Schulz, Nauen

16

Die Übersicht über alle Bewerberinnen und Bewerber auf den Listen der Parteien und politischen Vereinigungen finden Sie auf den Internetseiten des Bundeswahlleiters zur Europawahl 2009 unter www.bundeswahlleiter.de.

Den Musterstimmzettel für die Europawahl 2009 im Land Brandenburg mit den bis zu ersten zehn Listenbewerbern finden Sie in den Internetinformationen des Landeswahlleiters unter www.wahlen.brandenburg.de. Der Stimmzettel erreicht zur diesjährigen Europawahl eine Länge von rund 94 cm. Zur Europawahl 2004 war der Stimmzettel 68 cm lang. Vor fünf Jahren bewarben sich 22 Parteien und politische Vereinigungen um einen der 99 Sitze im Europäischen Parlament. Aus dem Land Brandenburg zogen 2004 vier Abgeordnete in das Europäische Parlament ein.