Hauptmenü

04.06.2004

| 14/2004

Europawahl 2004 in Zahlen

Landeswahlleiter Kirmße: Kleine Statistik für das Land Brandenburg

Wahlkreise: 18 (identisch mit den Landkreisen und kreisfreien Städten)

Wahlbezirke: ca. 3.500

Wahlberechtigte:
Deutsche: 2,107 Millionen
davon: männlich: 1,0268 Millionen (49 %)
weiblich: 1,0804 Millionen (51 %)
Nichtdeutsche: 14.992
davon: männlich: 9.297 (62 %)
weiblich: 5.695 (38 %)

Anzahl der bereits ins Wählerverzeichnis eingetragenen Unionsbürger: 265

Anzahl der Unionsbürger, die auf Antrag neu ins Wählerverzeichnis eingetragen wurden: 837

Anzahl der Anträge auf Briefwahlunterlagen (Stand 2.6.04): 31.953

Listenvorschläge:
1 Landesliste (CDU)
21 Listen für alle Bundesländer

Bewerber aus dem Land Brandenburg auf den verschiedenen Listen:
insges.25,davon:7 Frauen (28 %)
Die meisten Bewerber aus Brandenburg hat die Liste der ödp (Ökologisch-Demokratische Partei) mit 6 Kandidaten aufgestellt.
Der jüngste Kandidat ist Wenke Christoph (14.8.1981), Studentin aus Königs Wusterhausen, Platz 11 der Liste der PDS.
Der älteste Kandidat ist Brigitte Müller (18.4.1941),Rentnerin/Lehrerin aus Wansdorf (Havelland/Schönwalde-Glien), Platz 33 der Liste der DKP.

Einsatz von Wahlgeräten:
insges.146 Wahlgeräte
in 7 Kommunen: Hennigsdorf, Fredersdorf-Vogelsdorf, Neuenhagen bei Berlin, Hoppegarten, Cottbus, Teltow, Trebbin