Hauptmenü

11.08.2021

| 07/2021

232 Kandidierende zur Bundestagswahl in Brandenburg

Landeslisten, Direktkandidierende und Stimmzettelmuster im Internet veröffentlicht

Potsdam – Im Land Brandenburg bewerben sich insgesamt 232 Personen, darunter 69 Frauen und 163 Männer, zur Bundestagswahl am 26. September 2021 um ein Mandat des 20. Deutschen Bundestages. Im Vergleich zur vergangenen Bundestagswahl ist damit die absolute Zahl der Bewerbenden um 46 Personen (2017: 186) gestiegen. Der Anteil der Frauen liegt bei 29,7 Prozent (2017: 52 Frauen / 28 Prozent).

Um ein Direktmandat in den zehn Brandenburger Bundestagswahlkreisen 56 bis 65 bewerben sich 130 Frauen und Männer. Hier ist der Anteil von Frauen gestiegen und beträgt mit 37 Bewerberinnen 28,5 Prozent (2017: 96 Bewerbende / 22 Frauen / 22,9 Prozent). Auf den zugelassenen 19 Landeslisten der Parteien kandidieren 185 Bewerbende, darunter 60 Frauen (32,4 Prozent). Zum Vergleich: Auf den 2017 zugelassenen 15 Landeslisten kandidierten 148 Bewerbende, darunter 49 Frauen (33,1 Prozent).

Spitzenreiter beim Frauenanteil unter den aufgestellten Landeslisten ist die Partei Team Todenhöfer, die mit 3 Bewerbenden, darunter 2 Frauen (66,7 Prozent) antritt. Danach folgen die Tierschutzpartei – 9 Bewerbende, darunter 5 Frauen (55,6 Prozent) und die SPD – 19 Bewerbende, darunter 10 Frauen (52,6 Prozent). Mit gar keiner Frau unter den 3 Kandidierenden bewerben sich Die Humanisten. Einen geringen Frauenanteil haben zudem die Landeslisten der AfD sowie der PIRATEN mit jeweils 12,5 Prozent (AfD: 16 Bewerbende / 2 Frauen; PIRATEN: 8 Bewerbende / 1 Frau).

Von den insgesamt aufgestellten 232 Bewerbenden treten für die gleiche Partei sowohl direkt in einem Wahlkreis als auch auf der Landesliste 82 Personen (27 Frauen / 32,9 Prozent) an. Zum Vergleich: 2017 waren es 58 Bewerbende (19 Frauen / 32,8 Prozent). Nur um ein Direktmandat in einem Wahlkreis bewerben sich 47 Kandidierende, darunter 9 Frauen, was einen Anteil von 19,1 Prozent ausmacht (2017: 38 Bewerbende / 3 Frauen / 16,7 Prozent). 32 Wahlbewerberinnen und 70 Wahlbewerber kandidieren nur auf den Landeslisten der 19 zugelassenen Parteien (2017: 30 Frauen / 60 Männer).

In allen 10 Wahlkreisen sind die Parteien CDU, AfD, SPD, DIE LINKE, FDP, GRÜNE/B 90 und dieBasis mit Direktkandidierenden vertreten.

Am Wahltag, den 26.09.2021, beträgt das Durchschnittsalter der 232 Kandidierenden 46 Jahre (2017: 48). Das höchste Durchschnittsalter bei den Parteien liegt bei 71 Jahren (MLPD), das niedrigste bei 27 Jahren (Die Humanisten). Der jüngste Wahlbewerber ist erst im Juli 18 Jahre alt geworden und tritt auf der Landesliste der Partei Die Humanisten an. Der älteste Bewerber kandidiert auf der Liste der DKP und ist 88 Jahre alt.

Eine vollständige Übersicht zu allen Bewerbenden finden Sie neben weiteren Informationen zur Bundestagswahl auch im Internetangebot des Landeswahlleiters unter www.wahlen.brandenburg.de. Hier sind ebenfalls die Muster der Stimmzettel für die zehn Brandenburger Wahlkreise veröffentlicht.

Ident-Nr
07/2021
Datum
11.08.2021
Verantwortlich
Frederike Alm , landeswahlleiter@­mik.brandenburg.de
Downloads
Ident-Nr
07/2021
Datum
11.08.2021
Verantwortlich
Frederike Alm , landeswahlleiter@­mik.brandenburg.de
Downloads