Hauptmenü

15.04.2009

| 04/2009

Landesliste der CDU für Europawahl zugelassen

Landeswahlausschuss bestätigt eingereichte Wahlvorschläge

In seiner öffentlichen Sitzung entschied heute - am Karfreitag - in Potsdam der Landeswahlausschuss über die Zulassung der Landesliste der CDU für die Europawahl am 7. Juni 2009. „Die Landesliste mit ihren Bewerbern wurde von der CDU fristgemäß eingereicht. Der Landeswahlausschuss hat alle Unterlagen geprüft und die Landesliste der CDU einstimmig für die Europawahl zugelassen", teilte Landeswahlleiter Bruno Küpper im Anschluss an die Sitzung mit.

 

Insgesamt umfasst die Landesliste der CDU für das Land Brandenburg drei Bewerber. Auf Listenplatz 1 bewirbt sich der Potsdamer Europa-Abgeordnete Dr. Jan Christian Ehler wieder um einen Sitz im Europäischen Parlament. Auf den beiden weiteren Listenplätzen wurden Kim-Jesko von Samson-Himmelstjerna (Berlin) und Knut Friedrich Alexander Abraham (Schönewalde, Landkreis Elbe-Elster) aufgestellt.

 

Der Landeswahlausschuss entscheidet über Listen von Parteien und politischen Vereinigungen, die nicht mit einer „Gemeinsamen Liste für alle Bundesländer" antreten wie traditionell die CDU, die nicht in Bayern antritt.

 

Über die Zulassung der von den Parteien und anderen politischen Vereinigungen beim Bundeswahlleiter eingereichten „Gemeinsamen Listen für alle Bundesländer" entschied heute ebenfalls der Bundeswahlausschuss in seiner öffentlichen Sitzung in Berlin. Insgesamt wurden beim Bundeswahlleiter 38 Listen mit Wahlvorschlägen eingereicht und vom Bundeswahlausschuss geprüft.