28.04.2022

| 03/2022

Endgültiges Ergebnis zum Volksbegehren „Volksinitiative zur Abschaffung der Erschließungsbeiträge für ,Sandpisten‘“ ermittelt

Landesabstimmungsausschuss stellt Bericht für Landtag zusammen

Potsdam – Heute Vormittag kam in Potsdam der Landesabstimmungsausschuss unter der Leitung von Landesabstimmungsleiter Dr. Herbert Trimbach zusammen, um das endgültige Gesamtergebnis des Volksbegehrens „Volksinitiative zur Abschaffung der Erschließungsbeiträge für ,Sandpisten‘“ zu ermitteln. Das Volksbegehren wurde in der Zeit vom 12. Oktober 2021 bis zum 11. April 2022 durchgeführt.

Die Mitglieder des Landesabstimmungsausschusses überprüften die zuvor von den 44 Kreisabstimmungsausschüssen getroffenen Feststellungen und ermittelten Eintragungsergebnisse. Sie kontrollierten, ob diese ordnungsgemäß zustande gekommen und rechnerisch richtig sind. Auf dieser Grundlage stellten sie das Landesergebnis zusammen.

Der Landesabstimmungsausschuss ermittelte, dass sich insgesamt 56.954 stimmungsberechtigte Brandenburgerinnen und Brandenburger an dem Volksbegehren beteiligten (2,8 Prozent). Gültig waren 55.141 Eintragungen, davon 17.884 in den ausgelegten Listen und 37.257 per Brief (67,6 Prozent).

Der Bericht des Landesabstimmungsausschusses wird dem Präsidium des Landtages Brandenburg zugeleitet. Dieses wird anhand des Berichts das Gesamtergebnis des Volksbegehrens feststellen und darüber beschließen, ob das Volksbegehren zustande gekommen ist oder nicht. Das Ergebnis wird im Gesetz- und Verordnungsblatt Teil I veröffentlicht.

Das Landesergebnis stellt sich für die einzelnen kreisfreien Städte und Landkreise wie folgt dar:

 

Gültige Eintragungen insgesamt

davon aus

Abstimmungsbeteiligung in %

Eintragungslisten

Eintragungsscheinen

Kreisfreie Städte

Brandenburg an der Havel

1.087

150

937

1,92

Cottbus

782

112

670

1,03

Frankfurt (Oder)

348

54

294

0,83

Potsdam

590

73

517

0,44

Landkreise

Barnim

8.220

3.168

5.052

5,63

Dahme-Spreewald

4.838

1.665

3.173

3,57

Elbe-Elster

2.317

1.469

848

2,74

Havelland

5.565

1.587

3.978

4,24

Märkisch-Oderland

4.816

1.452

3.364

3,06

Oberhavel

6.610

1.718

4.892

3,91

Oberspreewald-Lausitz

1.201

328

873

1,37

Oder-Spree

4.466

1.598

2.868

3,11

Ostprignitz-Ruppin

1.285

383

902

1,59

Potsdam-Mittelmark

5.288

1.674

3.614

3,08

Prignitz

715

270

445

1,14

Spree-Neiße

1.772

709

1.063

1,95

Teltow-Fläming

4.235

1.080

3.155

3,20

Uckermark

1.006

394

612

1,03

Land Brandenburg

55.141

17.884

37.257

2,76

 

Ident-Nr
03/2022
Datum
28.04.2022
Verantwortlich
Frederike Alm , landeswahlleiter@­mik.brandenburg.de
Downloads
Ident-Nr
03/2022
Datum
28.04.2022
Verantwortlich
Frederike Alm , landeswahlleiter@­mik.brandenburg.de
Downloads